Datenschutzerklärung

Stand: 10. Mai 2021

Im Folgenden informieren wir Sie gemäß Art. 13 DSGVO über Art und Weise und die Hintergründe der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über die Website geulenklinger.com (nachfolgend „Website“) und über die ihnen zustehenden Rechte. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Anbieter dieser Website und verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Rechtsanwaltssozietät Geulen & Klinger, Schaperstraße 15, 10719 Berlin (E-Mail: klinger@geulen.com). Mit den nachstehenden Ausführungen informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten, d. h. insbesondere erheben und speichern.

Diese Datenschutzerklärung gilt nur für Inhalte auf unseren Servern und umfasst nicht die auf unserer Seite verlinkten Webseiten.

1. Verwendung personenbezogener Daten

Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann und nur in dem Umfang erhoben, wie Sie sie uns mit Ihrer Kenntnis selbst zur Verfügung stellen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre Einwilligung nur dann, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind.

Sofern wir ein Mandat für Sie bearbeiten, erheben wir im Rahmen des Mandats auch personenbezogene Daten, beispielsweise Namen und Adressen. Hierüber werden Sie im Rahmen der Mandatsbearbeitung informiert. Sofern wir im Rahmen der Mandatsbearbeitung solche Daten an Dritte weitergeben müssen, beispielsweise um Ihre Vertretung in einem behördlichen oder gerichtlichen Verfahren anzuzeigen, beauftragen Sie uns hierzu durch Ihre Mandatserteilung; dieser Auftrag enthält gleichzeitig Ihr Einverständnis, dass wir die Daten wie soeben erläutert weitergeben.

Falls Sie uns kontaktieren oder uns beauftragen, erhalten Sie weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten, zu Ihren Rechten und zur elektronischen Kommunikation.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

2. Server-Log-Files

Die Betreiber dieser Seiten erheben und speichern automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Datum und Uhrzeit der Serveranfrage sowie Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
• IP-Adresse und jeweils übertragende Datenmenge

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Rechtsgrundlage  für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

Wir speichern die Browserdaten in sogenannten Server-Log-Dateien zum Zwecke und in unserem Interesse der Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen für die Dauer von bis zu 30 Tagen. Es findet keine Speicherung der Browserdaten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers statt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

3. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, einschließlich Herkunft und Empfänger Ihrer Daten sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Ihre Anfrage richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an unsere oben genannte Adresse. Ein gesondertes Auskunftsrecht besteht nicht, wenn Sie im Rahmen der Mandatsbearbeitung über die Verwendung Ihrer Daten informiert wurden.

4.  Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per E-Mail oder Telefon) verarbeiten wir die anfallenden personenbezogenen Daten ausschließlich  dazu, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, zu beantworten oder uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Die Daten werden nach abschließender Beantwortung gelöscht, soweit nicht gesetzliche oder sonstige Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO.

5. Betroffenenrechte

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, können Sie der Verarbeitung widersprechen, indem Sie sich mit uns in Verbindung setzen (zum Beispiel per E-Mail, Kontaktdaten oben). Die Fälle, in denen wir die Verarbeitung der Daten auf unser berechtigtes Interesse stützen, können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

Sie haben im gesetzlichen Umfang nach der DSGVO folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Widerruf einer von Ihnen erteilten Einwilligung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.